Skip to main content

TV-Highboards – hübsche hohe Stauraumwunder

TV Highboard

Paletten-Highboard für den Fernseher. Bildquelle: DerPalettenMöbelShop / Amazon.de

Ein TV-Highboard ist die perfekte Lösung für alle, denen eine Schrankwand zu groß ist und ein Sideboard zu klein. Das schlanke Möbelstück bietet viel Stauraum und genug Platz für einen Bildschirm oder Fernseher. Außerdem kann ein Highboard Türen, Einschübe, Regalböden oder auch Vitrineneinsätze haben.

Ein Highboard hat immer einer Höhe von über einem Meter. Die Breite variiert und liegt meistens zwischen 80 cm und 200 cm. Es gibt diverse Varianten. Komplett geschlossen oder teilweise offen. Materialmix oder solo, viele Farben und Stilrichtungen sind auch hier erhältlich. Sie schaffen dekorativen Stauraum, ohne gleich wuchtig zu wirken.

Vorteile und Möglichkeiten bei TV-Highboards

Highboards nutzen die Höhe eines Raumes optimal aus. Trotzdem wirken sie nicht überladen und lassen auch Räume mit niedriger Decke immer noch luftig wirken. Es ist vor allem ihr Innenleben, das den Unterschied ausmacht. Sie bieten aufgrund ihrer Höhe eine Menge an Stauraum.

Während Kommoden oft nur Schrankelemente bieten, können Highboards auch Schubladen und offene Regalflächen aufweisen. Das kommt ganz auf die Version an. Ihr große und immer noch gut erreichbare Ablagefläche ist ein weiterer Pluspunkt. Auf ihm lassen sich Dekorelemente immer wieder neu arrangieren und auch Fotos und Erinnerungen können in Szene gesetzt werden. Dabei hat das TV-Gerät immer noch eine bequeme Sichthöhe.

Vorteile von TV-Highboards

  • Jede Menge Stauraum
  • Bequeme Höhe
  • Variierbar
  • Schubladen und Einsätze
  • Lässt kleine Räume trotzdem luftig wirken
  • Kindersichere Höhe der Ablagefläche


Varianten und Formen von Highboards

Möglichkeiten gibt es viele. Dazu gehören zum Beispiel die klassischen Highboard Mehrzweckschränke. Sie sind in der Regel komplett geschlossen und bieten, ähnlich wie eine Kommode, jede Menge Raum für größere Gegenstände.

So können auch schon mal eine Box mit Spielzeug oder ein Eimer, Vasen und Blumentöpfe darin Unterschlupf finden. Die meisten Varianten sind eine Kombination aus Sideboard und Vitrine, wobei der gläserne Teil unterschiedlich eingebracht sein kann.

Durch ihre Vielfalt können sie ebenso im Kinder- oder Jugendzimmer oder auch im Flur untergebracht werden. Der Vorteil im Kinderzimmer ist, dass Dinge die oben aufliegen sich nicht in Kinderhöhe befinden.

So kann man getrost auch mal etwas Kleinkram liegen lassen. Ansonsten gibt es Highboards mit Füßen, unter denen man bequem saugen und wischen kann oder solche, die direkt auf dem Boden aufliegen/stehen.

Materialien und Farben von TV-Highboards

Die möglichen Farben sind breit gefächert. Es gibt es sie in den Trendfarben schwarz oder weiß aber auch in anderen und lebhafteren Tönen. Während die Klassiker oft auf Hochglanz poliert sind, gibt es ebenfalls matt lackierte Versionen. Da TV-Highboards auch aus Holz gefertigt werden, nutzt man des Öfteren Nussbaum, Ahorn oder Buche.

Was die Materialien angeht, so sind Highboards entweder aus Holz, Metall oder Glas gefertigt. Wobei in fast allen Fällen eher ein Materialmix zustande kommt. Dieser schafft ein lockeres und modernes Design, das zeitgleich klassisch und edel sein kann.